Seminardetails

Referent / in

Dr. Wolfgang Hahnkamper

Dr. Wolfgang Hahnkamper em. Rechtsanwalt, Schiedsrichter
nähere Details

Mag. Ulrich Kopetzki

Mag. Ulrich Kopetzki Rechtsanwalt in Wien
nähere Details

Mag. Philipp Peters

Mag. Philipp Peters Rechtsanwalt in Wien
nähere Details

Dr. Katharina Plavec

Dr. Katharina Plavec Juristin in Frankfurt
nähere Details

Dr. Elisabeth Vanas-Metzler, LL.M.

Dr. Elisabeth Vanas-Metzler, LL.M. VIAC
nähere Details

Hon.-Prof. Dr. Irene Welser

Hon.-Prof. Dr. Irene Welser Rechtsanwältin in Wien
nähere Details

Seminarnummer: 20240503A-8

BASIC

Grundlagenseminar der Schiedsgerichtsbarkeit

Datum

03. Mai 2024 - 04. Mai 2024

Dauer

9 Stunden / 3 Halbtage

Ort

Wien, Fleming's Hotel Wien - Stadthalle/Nähe Westbahnhof, Neubaugürtel 26 - 28, 1070 Wien

Seminarleitung

Dr. Nikolaus Pitkowitz, MBL-HSG, Präsident VIAC, Rechtsanwalt in Wien

Referent/en

Dr. Wolfgang Hahnkamper, em. Rechtsanwalt, Schiedsrichter
Mag. Ulrich Kopetzki, Rechtsanwalt in Wien
Mag. Philipp Peters, Rechtsanwalt in Wien
Dr. Katharina Plavec, Juristin in Frankfurt
Dr. Elisabeth Vanas-Metzler, LL.M., VIAC
Hon.-Prof. Dr. Irene Welser, Rechtsanwältin in Wien

Seminarbeitrag

EUR 450.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwaltsanwärter
EUR 450.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. digitaler Seminarunterlagen (Download), ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

Einführung in die Schiedsgerichtsbarkeit. Dieses Seminar vermittelt Berufsanwärterinnen bzw. -anwärtern sowie Vertrags- und Prozesspraktikerinnen und -praktikern die theoretischen und praktischen Grundlagen im Hinblick auf die Gestaltung von Schiedsvereinbarungen und Führung von Schiedsverfahren. Es soll Bewusstsein dafür schaffen, welche Implikationen die Wahl der Streitbeilegungsklausel im Vertrag hat und welche Möglichkeiten der effizienten und kostenschonenden Streitbeilegung das Schiedsverfahren bietet, insbesondere auch im rein nationalen Kontext. Renommierte Schiedsexpertinnen und Experten vermitteln Erfahrungen und Instrumente aus der Schiedspraxis. Zum Schluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, im Rahmen einer mock arbitration eine Verfahrensmanagementkonferenz zu Beginn eines Schiedsverfahrens nachzustellen.

Ablauf

Freitag, 3. Mai 2024

09.00 - 12.30 Uhr (Hon.-Prof. Dr. Irene Welser, Dr. Elisabeth Vanas-Metzler)

  • Das Schiedsverfahren als Form der Streitbeilegung
  • Handelsschiedsgerichtsbarkeit – Investitionsschiedsgerichtsbarkeit
  • Nationale Schiedsverfahren – Internationale Schiedsverfahren
  • Institutionelle Schiedsverfahren – Ad hoc Schiedsverfahren
  • Die VIAC Schieds- und Mediationsordnung 2021
  • Die Schiedsvereinbarung / pathologische Schiedsklauseln

 
14.00 - 17.30 Uhr (Mag. Philipp Peters, Mag. Ulrich Kopetzki)

  • Der Ablauf des Schiedsverfahrens von der Schiedsklage bis zum Schiedsspruch
  • Einleitung des Verfahrens
  • Bildung des Schiedsgerichts
  • Schriftsätze im Schiedsverfahren
  • Das Beweisverfahren: die Theorie hinsichtlich Zeugen-, Dokumenten- und Sachverständigenbeweis; mündliche Verhandlung und Virtual Hearings
  • Einstweilige Maßnahmen
  • Der Schiedsspruch: Form und Inhalt
  • Aufhebung und Vollstreckung von Schiedssprüchen



Samstag, 4. Mai 2024

09.00 - 12.30 Uhr (Dr. Wolfgang Hahnkamper, Dr. Katharina Plavec)

  • Mock arbitration: Simulation einer Verfahrensmanagementkonferenz
  • Advocacy skills: Mündliches Plädoyer und Zeugenbefragung

Informationen

Das Skript für dieses Seminar wird ausschließlich in digitaler Form bereitgestellt.

Das digitale Skript zu Ihrem gebuchten Seminar steht Ihnen ca. 24 Stunden vor Beginn des Seminars in unserem Kundenportal myawak.at zum Download zur Verfügung. In Ausnahmefällen erhalten wir das Skriptum von den Vortragenden erst kurz vor Beginn des Seminars. Wir ersuchen in diesen Fällen um Ihr Verständnis.

Sollten Sie unser Kundenportal noch nicht nutzen, können Sie sich unter folgendem Link https://my.awak.at/login registrieren.