Seminardetails

Referent / in

Univ.-Lektor Dr. Michael M. Pachinger, CIPP/E

Univ.-Lektor Dr. Michael M. Pachinger, CIPP/E Rechtsanwalt und Partner bei SCWP Schindhelm, Data Protection Lawyer of the Year in Austria
nähere Details

Seminarnummer: 20221014-8

SPECIAL

Datenschutz SPEZIAL: Digitalisierung, Datenschutzverträge und internationaler Datenverkehr

Datum

14. Oktober 2022 - 15. Oktober 2022

Dauer

9 Stunden / 3 Halbtage

Ort

Wien, Fleming's Conference Hotel Wien/Nähe Westbahnhof, Neubaugürtel 26 - 28, 1070 Wien

Seminarleitung

Univ.-Lektor Dr. Michael M. Pachinger, CIPP/E, Rechtsanwalt und Partner bei SCWP Schindhelm, Data Protection Lawyer of the Year in Austria

Referent/en

Univ.-Lektor Dr. Michael M. Pachinger, CIPP/E, Rechtsanwalt und Partner bei SCWP Schindhelm, Data Protection Lawyer of the Year in Austria

Seminarbeitrag

EUR 435.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 870.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

Die moderne Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Abteilungen in Unternehmen wird zunehmend von Digitalisierung geprägt; dies führt zu Verbesserungen und Effizienzgewinn; Informationen und Daten werden geteilt, verteilt, übermittelt, digital aufbereitet und aus dem Unternehmen transferiert; „ECM – Enterprise Content Management“ ist ein Schlagwort der Stunde. Damit ist aber auch ein Risiko für Datenschutz, Datensicherheit und die gesamte Corporate Governance gegeben, da die Auswirkungen digitaler Technologien abzusichern sind. Hinzu kommen neuartige IT-Anwendungen und Datenverarbeitungsprozesse, welche aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken sind. Ein rascher und profunder Überblick über die jeweils anwendbaren rechtlichen Vorgaben ist daher unerlässlich.

Spätestens seit Geltungsbeginn der DSGVO kommt der datenschutzrechtlichen Vertragsgestaltung eine wesentliche Bedeutung zu; Spielräume sind zu erkennen und zu nutzen, dem Transparenzgrundsatz ist Rechnung zu tragen. Neben diesem rechtlich wichtigen Thema beleuchtet das Seminar auch einen aus der jüngsten Praxis essentiellen Punkt: den internationalen Datenverkehr und insbesondere die praktischen Auswirkungen des EuGHUrteils „Schrems II“, welches zur Ungültigerklärung des Privacy Shields geführt hat.
 

Ziel(e):

  • Aufzeigen der Möglichkeiten des Einsatzes moderner Tools
  • Darstellung der rechtlichen Implikationen
  • Förderung der Digitalisierung / DSGVO sieht dies vor
  • Vertiefung in Recht und Praxis des Datenschutzes
  • Darstellung wichtiger vertraglicher Aspekte inkl Verhandlungsthemen
  • Absicherung nach Fall des Privacy Shield

Ablauf

Freitag, 14. Oktober 2022

09.00 – 11.15 Uhr

  • „Digitalisierung interner Abläufe: IT-/IP-/datenschutzrechtliche Implikationen“
  • Einsatz diverser Tools für Kommunikation, Kollaboration, Videokonferenzen etc.) – datenschutzrechtliche Implikationen
    • Datenschutzrechtliche Rollenverteilung / Verantwortung
    • Vertragsgestaltung (Datenschutzverträge: AVV, VGV etc.)
    • Zusätzliche Maßnahmen/Garantien: DSFA, technische Maßnahmen etc.
       

11.15 – 11.45 Uhr
Pause

11.45 – 13.00 Uhr

  • Betrieb digitaler Plattformen – haftungsrechtliche Implikationen
    • Foren, Blogs, Zoom, Teams, Webex etc.
    • Shared Content“ – Vorgaben für die Bereitstellung digitaler Inhalte
    • Verarbeitung von Bild-/Videodaten

13.00 – 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 – 15.00 Uhr

  • Workshop I

15.00 – 15.30

  • Digital Business Workspace – sicherheitsrechtliche Implikationen
    • Mehrwert vs. Herausforderungen der digitalen Kollaboration
    • Homeoffice: Berechtigungskonzept und Sicherheitskontrolle
    • Auswirkungen Datentransfer: Privacy Shield / SCC

15.30 – 15.45 Uhr
Pause

15.45 – 16.30 Uhr

  • Analyse/Auswertung/Weiterverarbeitung von Informationen/Daten
    • Anonymisierung & Pseudonymisierung
    • Risikominimierungsmaßnahmen
  • Workshop II



Samstag, 15. Oktober 2022

09.00 – 10.30 Uhr

  • Datenschutzverträge
    • Verantwortlichkeit
    • Gemeinsame Verantwortung – Joint Controllership
    • Auftragsverarbeitung
    • Mehrere Verantwortliche – selbständige Verantwortlichkeit
    • Standarddatenschutzklauseln (SCC)
       
    • Workshop I: Wichtige Vertragsklauseln

10.30 – 11.00 Uhr
Pause

11.00 – 12.30 Uhr

  • Internationaler Datenverkehr
    • Allgemein & Rechtsgrundlagen
    • Workshop II: Fallbearbeitung
    • Privacy Shield:
      • Das Urteil des EuGH
      • Auswirkungen für die Praxis
      • Stimmen von EDPB und Amerika
      • Sonstige Maßnahmen und geeignete Garantien
    • FAQ