Seminardetails

Referent / in

Mag. René Haumer, LL.M.

Mag. René Haumer, LL.M. Rechtsanwalt in Linz
nähere Details

HRdOGH Dr. Babek Oshidari Hofrat des Obersten Gerichtshofs, Lektor an der JKU Linz
nähere Details

Dr. Bernd Wiesinger

Dr. Bernd Wiesinger Rechtsanwalt
nähere Details

Seminarnummer: 20211102-3

BASIC

Strafverfahren II - Von der 1. Instanz bis zur Haftentlassung: Praxisbeispiele und Judikatur

Datum

02. November 2021 - 03. November 2021

Dauer

9 Stunden

Ort

Linz, AUSTRIA TREND HOTEL SCHILLERPARK LINZ, Schillerplatz, Eingang: Rainerstraße 2 - 4, 4020 Linz

Seminarleitung

Mag. René Haumer, LL.M., Rechtsanwalt in Linz
HRdOGH Dr. Babek Oshidari, Hofrat des Obersten Gerichtshofs, Lektor an der JKU Linz

Referent/en

Mag. René Haumer, LL.M., Rechtsanwalt in Linz
HRdOGH Dr. Babek Oshidari, Hofrat des Obersten Gerichtshofs, Lektor an der JKU Linz
Dr. Bernd Wiesinger, Rechtsanwalt

Seminarbeitrag

EUR 435.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 870.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, einem Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen und Konferenzgetränke

Seminarziel

Gegenstand des Seminars ist die umfassende Darstellung des Rechtsmittelverfahrens gegen Strafurteile und ein Überblick über das Beschwerdeverfahren im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Seminarschwerpunkt bilden die Nichtigkeitsgründe des § 281 Abs 1 StPO, die unter Berücksichtigung des aktuellsten Judikatur des OGH, didaktisch aufgearbeitet, praxisorientiert vermittelt werden. Zudem werden die Verfahren bei Erledigung der Nichtigkeitsbeschwerde und der Berufung vor dem OGH und das Berufungsverfahren vor dem OLG und dem LG erläutert. Des Weiteren werden die verschiedenen Aspekte des Grundrechtsschutzes im Strafverfahren (Grundrechtsbeschwerde, Erneuerungsantrag) dargestellt.

Ablauf

Dienstag, 2. November 2021

09.00 - 17.30
Rechtsmittel gegen strafgerichtliche Urteile
 

Mittwoch, 3. November 2021

09.00 - 10.30
Verbandsverantwortlichkeitsgesetz

11.00 - 12.30
Beschluss und Beschwerde