Seminardetails

Referent / in

Mag. Dr. Felix Karl Vogl

Mag. Dr. Felix Karl Vogl Rechtsanwalt in Schruns
nähere Details

Seminarnummer: 20201110-7

Fortbildungsseminar

Der Rechtsanwalt im Finanz- und Steuerrecht

Datum

10. November 2020

Approbation

2 Halbtage

Ort

Feldkirch, Montfort - das Hotel, Galuragasse 7, 6800 Feldkirch

Referent/en

Mag. Dr. Felix Karl Vogl, Rechtsanwalt in Schruns

Seminarbeitrag

EUR 360.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 560.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen und Konferenzgetränke

Seminarziel

Gerade als Vertragsverfasser ist der Rechtsanwalt in den letzten Jahren mit zahlreichen neuen Anforderungen des Steuergesetzgebers konfrontiert worden.

Vor mittlerweile mehr als fünf Jahren ist die umfassende Besteuerung von Erträgen aus der Veräußerung von Immobilien in Kraft getreten (sogenannte ImmoESt). Seither hat es in diesem Bereich bereits eine bedeutende Gesetzesänderung und sehr viel mehr Entwicklungen in Rechtsprechung und Verwaltungspraxis gegeben, die noch dazu oft widersprüchlich und unklar waren. Bis zum Inkrafttreten des 1. StabG 2012 waren Rechtsanwälte in praxi mit der Einkommensteuer ihrer Mandanten kaum befasst. Daher besteht bisweilen selbst unter erfahrenen Rechtsanwälten noch immer Unsicherheit über die richtige Herangehensweise an manche ImmoESt-Fragen.

Auch das Grunderwerbsteuerrecht erfuhr in den vergangenen Jahren mehrere, zum Teil tief in das System eingreifende Änderungen. Dass diese Änderungen zum Teil entkoppelt waren von Änderungen bei der Grundbucheintragungsgebühr erleichterte die Fallbearbeitung nicht eben.

Daneben gibt es gebührenrechtliche, umsatzsteuerliche und finanzstrafrechtliche „Evergreens“, mit denen jeder Rechtsanwalt in der Praxis konfrontiert werden kann – sei es in eigener Sache oder in Sachen seines Mandanten.

Ihr Nutzen:

Mit dem Update „Der Rechtsanwalt im Finanz- und Steuerrecht“ erhalten Sie topaktuelles steuerliches Wissen, das Sie in der täglichen Praxis als fachlich breit arbeitender Rechtsanwalt brauchen. Die Seminarinhalte umfassen vor allem die für den Vertragserrichter relevanten Aspekte des Grunderwerbsteuer- und Einkommensteuerrechts. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die im Kanzleialltag einer Allgemeinkanzlei anfallenden Vertragstypen (Kauf, Schenkung, Übergabe, Tausch) sowie den Erwerb von Todes wegen gelegt. Schlaglichter aus den Bereichen Rechtsgeschäftsgebühren, Umsatzsteuer und Finanzstrafrecht runden den Seminarinhalt ab.

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit verbessertem steuerlichem Problembewusstsein und aktuellem Falllösungswissen auszustatten. Das Seminarskript mit brandaktuellen Materialien aus Rechtsprechung und Verwaltungspraxis bringt den Teilnehmern wertvollen Zusatznutzen.

Ablauf

Dienstag, 10. November 2020

09.00 bis 10.30
Grunderwerbsteuer: Neuerungen aus Gesetz, Verwaltungspraxis und Rechtsprechung

11.00 bis 12:30
Grunderwerbsteuer und Grundbucheintragungsgebühr: Praxisfälle und Sonderprobleme

Mittagspause

14.00 bis 15.30
Immobilienertragsteuer: Neuerungen aus Gesetz, Verwaltungspraxis und Rechtsprechung

16.00 bis 16.45
Immobilienertragsteuer: Praxisfälle und Sonderprobleme

16.45 bis 17.30
GebG, UStG, FinStrG: Schlaglichter für die Rechtsanwaltspraxis