Seminardetails

Referent / in

Mag. René Haumer, LL.M.

Mag. René Haumer, LL.M. RA in Linz
nähere Details

Seminarnummer: 20200616-4

Aus-/Fortbildungsseminar

Das richtige Verhalten bei Hausdurchsuchungen – Leitfaden für Rechtsanwälte

Datum

16. Juni 2020

Approbation

1 Halbtag

Ort

Salzburg, Hotel Heffterhof, Maria-Cebotari-Straße 1-7 , 5020 Salzburg

Referent/en

Mag. René Haumer, LL.M., RA in Linz

Seminarbeitrag

EUR 180.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 280.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlage, Konferenzgetränke, Stehbuffet inkl. Seminargetränke

Seminarziel

Eine Hausdurchsuchung stellt in der Regel eine überraschende und sehr eingriffsintensive Ermittlungsmaßnahme dar, auf die jeder Rechtsanwalt für den Ernstfall gut vorbereitet sein sollte. Zudem bringen die immer häufiger vorkommenden und komplexer werdenden Wirtschaftsstrafsachen es mit sich, dass jeder Rechtsanwalt, der sich auch als Berater und Vertragsverfasser betätigt, sehr schnell in den Fokus der Strafverfolgungsbehörden geraten kann. Wenn dann nicht bereits ein „Krisenmanagement“ für den Fall der Fälle steht, erschweren es der Überraschungseffekt und die damit verbundene Stresssituation, in solchen Situationen einen „kühlen Kopf“ zu bewahren. Dieses Seminar soll einem Rechtsanwalt das notwendige Rüstzeug mitgeben, Nachteile infolge unrichtigen Verhaltens bei einer Hausdurchsuchung zu vermeiden.

Ablauf

Dienstag, 16. Juni 2020

16.00 – 19.30 Uhr

Teil 1:

  • Formale und materielle Voraussetzungen für Durchsuchungen und Sicherstellungen
  • Umgehungsverbot des Aussageverweigerungsrechtes nach § 157 Abs 1 Z 2 StPO
  • Durchbrechung gemäß § 144 Abs 3 StPO
  • Widerspruch gemäß § 112 StPO
  • Vernehmungen während der Durchsuchung

Teil 2:

  • Leitfäden – Handlungsempfehlungen für Betroffene und Rechtsvertreter
  • Nachgelagerter Rechtsschutz