Seminardetails

Referent / in

VPräs. HR Univ.-Lektorin Dr. Patricia Wolf

VPräs. HR Univ.-Lektorin Dr. Patricia Wolf Richterin des ASG in Wien
nähere Details

Seminarnummer: 20200513-8

Fortbildungsseminar

Beschlüsse der Wohnungseigentümer und deren Anfechtbarkeit

Datum

13. Mai 2020

Dauer

1 Halbtag

Ort

Wien, HOTEL DE FRANCE, Schottenring 3 , 1010 Wien

Referent/en

VPräs. HR Univ.-Lektorin Dr. Patricia Wolf, Richterin des ASG in Wien

Seminarbeitrag

EUR 180.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 280.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, Stehbuffet und Konferenzgetränke

Seminarziel

Die Wohnungseigentümer entscheiden faktisch, durch Umlaufbeschlüsse, Telefonkonferenzen, in Wohnungseigentümerversammlungen über Angelegenheiten des WEG aber auch über Angelegenheiten  die dem WEG gar nicht unterliegen. Welche Fehler kann man bei dieser Form der Willensbildung vermeiden, welche Mängel können wiederum im Außerstreitverfahren erfolgreich aufgegriffen werden? Nach einen halben Tag erhalten sie einen Überblick über diese Rechtsfragen.

Ablauf

Mittwoch, 13. Mai 2020

17.00 - 18.30

  • Rechtsnatur der Wohnungseigentümergemeinschaft - Rechtsfähigkeit der WEG
  • Beschlüsse nach §24 Abs 6 WEG (ordentliche Verwaltung)
  • Beschlüsse nach §29 WEG (außerordentliche Verwaltung)

19.00 - 20.30

  • Unzulässige und gesetzwidrige Beschlüsse der WEG
  • Art Willensbildung im WEG
  • Anfechtungsbefugnis
  • Anfechtungsgründe
  • Anfechtungsfrist – Fristenlauf
  • Formalfehler
  • Abstimmungsbefugnis
  • inhaltliche Fehler
  • Beschlusswirkung
  • faktische Verwaltung - Zulässigkeit
  • Außerstreitverfahren nach dem WEG