Seminardetails

Referent / in

Priv.-Doz. MMag. Dr. Ernst Marschner, LL.M.

Priv.-Doz. MMag. Dr. Ernst Marschner, LL.M. selbständiger Steuerberater in Linz
nähere Details

Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl

Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl RA in Wien
nähere Details

Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer

Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer stv. Institutsvorstand, Universität Wien - Institut für Zivilrecht
nähere Details

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba RA in Wien
nähere Details

Mag. Andreas Tschugguel Notarsubstitut in Wien
nähere Details

Mag. Karolina Vajda

Mag. Karolina Vajda Notariatskandidatin in Wien
nähere Details

Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch

Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch Of Counsel bei Schaffer-Sternad Rechtsanwälte, Institut für Zivilrecht - Universität in Innsbruck
nähere Details

Seminarnummer: 20200320-3

Aus-/Fortbildungsseminar

Vom Testament zur Einantwortung - Spezielles zum neuen Erbrecht

Datum

20. März 2020 - 21. März 2020

Approbation

3 Halbtage

Ort

Linz, Hotel ibis Linz City, Kärntnerstraße 18-20 , 4020 Linz

Seminarleitung

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba, RA in Wien

Referent/en

Priv.-Doz. MMag. Dr. Ernst Marschner, LL.M., selbständiger Steuerberater in Linz
Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl, RA in Wien
Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer, stv. Institutsvorstand, Universität Wien - Institut für Zivilrecht
Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba, RA in Wien
Mag. Andreas Tschugguel, Notarsubstitut in Wien
Mag. Karolina Vajda, Notariatskandidatin in Wien
Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch, Of Counsel bei Schaffer-Sternad Rechtsanwälte, Institut für Zivilrecht - Universität in Innsbruck

Seminarbeitrag

EUR 450.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 750.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

Das Seminar setzt mit den Referaten zu speziellen Fragen des Erbrechts einiges an Grundkenntnissen im Erbrecht voraus und und sollte damit vor allem auch für jene interessant sein, die ihr in der Praxis bereits bewährtes Wissen im Erbrecht noch vertiefen sollen.

Ablauf

FREITAG, 20. MÄRZ 2020

09.00 – 10.30 UHR
ERBRECHTLICHE SONDERRECHTSNACHFOLGE BEIM WOHNEN
SCHWERPUNKT: § 14 MRG UND § 14 WEG
Univ.-Prof. Dr. Andreas VONKILCH

11.00 – 13.00 UHR
SPEZIELLE PROBLEME UM DIE LETZTWILLIGE VERFÜGUNG
SCHWERPUNKT: FORM LETZTWILLIGER VERFÜGUNG
Mag. Andreas TSCHUGGUEL

14.00 – 15.30 UHR
PFLICHTTEILSRECHT
SCHWERPUNKT: ANRECHNUNG
Univ.-Prof. Dr. Christian RABL

16.00 – 17.30 UHR
UNTERNEHMENSNACHFOLGE
SCHWERPUNKT: ERBRECHTLICHE NACHFOLGE BEI PERSONEN UND KAPITALGESELLSCHAFTEN, PRIVATSTIFTUNG
Univ.-Prof. Dr. Martin SCHAUER

SAMSTAG, 21. MÄRZ 2020

09.00 – 10.30 UHR
VERLASSENSCHAFTSVERFAHREN AUS ANWALTLICHER SICHT
SCHWERPUNKT: VERFAHRENGRUNDSÄTZE, VERFAHRENSARTEN, RA ALS PARTEIENVERTRETER UND KURATOREN
Mag. Karolina VAJDA

10.45 – 12.30 UHR
STEUERRECHTLICHE ASPEKTE DER UNENTGELTLICHEN VERMÖGENSÜBERGABE
SCHWERPUNKT: SCHENKUNGSMELDEGESETZ, GRUNDERWERBSTEUER, ERTRAGSSTEUERLICHE AUSWIRKUNGEN
Priv.-Doz. MMag. Dr. Ernst MARSCHNER, LL.M.