Seminardetails

Referent / in

Dr. Thomas Hofer-Zeni

Dr. Thomas Hofer-Zeni RA in Wien
nähere Details

Sen.-Präs. Dr. Andreas Lindner

Sen.-Präs. Dr. Andreas Lindner Senatspräsident des Oberlandesgerichtes in Wien
nähere Details

Seminarnummer: 20200127-8

Fortbildungsseminar

Aktuelle Judikatur des OLG zu Kostenfragen

Datum

27. Jänner 2020

Approbation

1 Halbtag

Ort

Wien, HOTEL DE FRANCE, Schottenring 3 , 1010 Wien

Referent/en

Dr. Thomas Hofer-Zeni, RA in Wien
Sen.-Präs. Dr. Andreas Lindner, Senatspräsident des Oberlandesgerichtes in Wien

Seminarbeitrag

EUR 180.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 280.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen und Stehbuffet

Seminarziel

Gegen Kostenentscheidungen der zweiten Instanz ist der Revisionsrekurs gemäß § 528 Abs. 2 Zif. 3 ZPO ausgeschlossen. Der OGH kann daher zu Kostenfragen nur dann Stellung nehmen, wenn im Rahmen eines Honorarprozesses bei entsprechendem Streitwert die Anrufung des Höchstgerichtes möglich ist. In aller Regel ist also das OLG letzte Instanz in Kostenfragen.
Im Referat wird die aktuelle Judikatur des OLG Wien in Kostenfragen dargestellt und werden Chancen aufgezeigt, wo bei unterschiedlicher Judikatur der Senate Änderungen möglich bzw. zu erwarten sind.
Die gravierenden Auswirkungen des neuen § 54 Abs 1a ZPO auf die Kostenbestimmung und die dazu ergangene Rechtsprechung werden ausführlich erläutert.

Ablauf

Montag, 27. Jänner 2020

17.00 - 20.30 Uhr

  • Auflistung der Judikatur des OLG Wien zu Kostenfragen in den letzten Jahren
  • Neue Kostenjudikatur des OGH der letzten 2 Jahre
  • Erörterung uneinheitlicher Judikatur innerhalb verschiedener Senate des OLG, Tendenzen und Zukunftsprognosen, Erörterung von Erfolgsstrategien in Rechtsmitteln

Informationen

In der Pause wird ein Stehbuffet angeboten.