Seminardetails

Referent / in

Dr. Andrei Bodis

Dr. Andrei Bodis Bundesministerium für Finanzen - Abteilung VI/6 Einkommen- und Körperschaftsteuer
nähere Details

Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz

Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz Universität Salzburg - Fachbereich für Öffentliches Recht/Finanzrecht; RA in Wien
nähere Details

Seminarnummer: 20191105-8

Fortbildungsseminar

Immobiliengeschäfte und ihre steuerrechtlichen Auswirkungen - Immobilienertragsteuer, Grunderwerbsteuer und Gerichtsgebühren bei Immobilien-Transaktionen

Datum

05. November 2019

Dauer

2 Halbtage

Ort

Wien, HOTEL DE FRANCE, Schottenring 3 , 1010 Wien

Referent/en

Dr. Andrei Bodis, Bundesministerium für Finanzen - Abteilung VI/6 Einkommen- und Körperschaftsteuer
Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz, Universität Salzburg - Fachbereich für Öffentliches Recht/Finanzrecht; RA in Wien

Seminarbeitrag

EUR 360.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 560.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen und Konferenzgetränke

Seminarziel

Ziel des Seminars ist es, die aktuellsten Entwicklungen im Bereich der Besteuerung betrieblicher und privater Grundstücksveräußerungen, der Grunderwerbsteuer und der Gerichtsgebühren aus der Sicht des Praktikers darzustellen. Dabei werden die neuesten gesetzlichen Änderungen dargestellt und auf aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungspraxis eingegangen (BMF-Erlässe).

Ablauf

Dienstag, 5. November 2019

Neuerungen bei der Grunderwerbsteuer (unter Berücksichtigung der aktualisierten BMF-Info zur Vorgangsweise bei verschiedenen Sachverhalten im Zusammenhang
mit dem Grunderwerbsteuergesetz in der Fassung des StRefG 2015/2016 und des AbgÄG 2015)

09.00 - 10.30

  • Neuerungen bei unentgeltlicher Grundstücksübertragung (Verkehrswerte, progressiver Tarif, Zusammenrechnungsfälle, Abgrenzung entgeltlich/unentgeltlich)
  • Befreiungen / Ermäßigungen im betrieblichen Bereich
  • Besonderer Schwerpunkt: Neuerungen bei Anteilserwerb bzw Anteilsvereinigung (95%-Grenze, Erweiterung auf Personengesellschaften): Einzelfälle aus der BMF-Praxis

11.00 - 12.30

  • Einlagen von Grundstücken in Personen- und Kapitalgesellschaften sowie Neuerungen bei Umgründungen
  • Vergleich zu Gerichtsgebühren (zB bei Schenkungen im Familienverband, Umgründungen, Einlagen in Personen- und Kapitalgesellschaften, Realteilungen)
  • Neuerungen bei der Besteuerung betrieblicher und privater Grundstücksveräußerungen

14.00 - 15.30

  • Übersicht (Streichung Inflationsabschlag, Änderungen bei Abschreibung und Instandsetzung, Verlustregelung, Erhöhung des Steuersatzes von 25% auf 30%)
  • insbesondere Aufteilung Grund und Boden und Gebäude nach der GrundanteilV 2016

16.00 - 17.30

  • Neue Entscheidungen des Bundesfinanzgerichts (zB 1.000m2-Grenze, Hauptwohnsitzbefreiung bei Miet-Kauf und Zinshaus) und des Verwaltungsgerichtshofs, aktuelle Verwaltungspraxis (BMF-Informationen und Erlässe)