Seminardetails

Referent / in

Univ.-Doz. Mag. Dr. Friedrich Fraberger, LL.M., TEP Partner und Steuerberater bei KPMG in Wien
nähere Details

Hon.-Prof. HR Dr. Johann Höllwerth

Hon.-Prof. HR Dr. Johann Höllwerth Hofrat des OGH
nähere Details

Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl

Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl RA in Wien
nähere Details

Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer stv. Institutsvorstand, Universität Wien - Institut für Zivilrecht
nähere Details

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba RA in Wien
nähere Details

Mag. Karolina Vajda Notariatskandidatin in Stockerau
nähere Details

Seminarnummer: 20191011-8

Fortbildungsseminar

Erbrecht und Vermögensnachfolge - Spezielle Fragen

Datum

11. Oktober 2019 - 12. Oktober 2019

Dauer

3 Halbtage

Ort

Wien, HOTEL DE FRANCE, Schottenring 3 , 1010 Wien

Seminarleitung

Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba, RA in Wien

Referent/en

Univ.-Doz. Mag. Dr. Friedrich Fraberger, LL.M., TEP, Partner und Steuerberater bei KPMG in Wien
Hon.-Prof. HR Dr. Johann Höllwerth, Hofrat des OGH
Univ.-Prof. Dr. Christian Rabl, RA in Wien
Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer, stv. Institutsvorstand, Universität Wien - Institut für Zivilrecht
Hon.-Prof. Dr. Elisabeth Scheuba, RA in Wien
Mag. Karolina Vajda, Notariatskandidatin in Stockerau

Seminarbeitrag

EUR 450.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 750.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl. Seminargetränke, Kaffeepausen und Konferenzgetränke

Seminarziel

Dieses Seminar ist den vielen neuen Fragen „rund um den Todesfall" zu der seit 1.1.2017 geltenden neuen Rechtslage gewidmet. Die Vortragenden kommen aus allen mit diesen Fragen befassten Berufsgruppen. Die Teilnehmer erhalten damit nicht nur den aktuellen Wissenstand von Experten zum neuen Erbrecht vermittelt. Auch der im Berufsalltag jeweils unterschiedliche Zugang zu Lösungen für neue (und alte) Rechtsfragen wird anschaulich nähergebracht. Das Seminar sollte damit für jene interessant sein, die auch zum neuen Erbrecht als Rechtsanwalt kompetent beraten und Auskunft geben können wollen.
 

Ablauf

Freitag, 11. Oktober 2019

09.00 - 10.30 (HÖLLWERTH)
Neue Rechtsprechung zum materiellen und formellen Erbrecht

11.00 - 12.30 (SCHEUBA)
Verfügungen von Todeswegen - Individuell gestalten 
Ausgewählte Instrumente, um letzte Wünsche umzusetzen

13.30 - 15.00 (RABL)
Das Pflichtteilsrecht
Was alles neu ist

15.30 - 17.00 (SCHAUER)
Unternehmensnachfolge
Erbrechtliche Nachfolge bei Personen- und Kapitalgesellschaften, Privatstiftung


Samstag, 12. Oktober 2019

09.00 - 10.30 (VAJDA)
Das Verlassenschaftsverfahren
Ablauf; Spezielle Fragen

11.00 - 12.30 (FRABERGER)
Steuerliche Aspekte der unentgeltlichen Vermögensübertragung 
Grunderwerbsteuer bei unentgeltlichen Liegenschaftsübertragungen, Schenkungsmeldegesetz,
Stiftungseingangssteuergesetz, Ertragsteuerliche Auswirkungen

Informationen

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl auf 60 Personen beschränkt ist.